Ebenfalls

Essentielle Frühlingsfütterung für Erdbeeren


Nach einem langen Winter brauchen Erdbeeren, wie viele Pflanzen, Pflege und gute Fütterung. Zunächst müssen die Erdbeersträucher nach dem Schnee und dem vollständigen Austrocknen des Bodens von alten und trockenen Blättern befreit und der Boden um jeden Busch gelockert werden.

Die Frühlingsfütterung von Erdbeeren ist ein sehr wichtiger und wichtiger Faktor für die weitere Entwicklung und Fruchtbildung. Es muss im richtigen Zeitrahmen und in der genauen Menge sein.

Die allererste Frühlingsfütterung von Erdbeeren erfolgt unmittelbar nach dem Winter. Dazu müssen Sie 1 Esslöffel Ammoniumsulfat in 10 Litern Wasser und vorzugsweise 2 Tassen Königskerze verdünnen, was ein matschiger Zustand sein wird. Jeder Busch wird mit dieser Lösung in einem Literglas verschüttet. Außerdem müssen Erdbeeren vor der Blüte gedüngt werden. Dazu müssen Sie etwa 2 Esslöffel Nitrophoska in 10 Litern Wasser sowie 1 Teelöffel Kaliumsulfat verdünnen. Verschütten Sie mit dieser Lösung jeden Busch in einem halben Liter Glas.

Und die letzte und wichtigste Phase in der Frühlingsfütterung von Erdbeeren ist die Befruchtung nach dem Sammeln aller gebärenden Tiere. Nehmen Sie dazu 10 Liter Wasser, fügen Sie dort 2 Esslöffel Nitrophoska und vorzugsweise 1 Glas Holzasche hinzu. Dann wird alles gut gemischt und dann wird jeder Erdbeerbusch mit dieser Lösung gegossen, jeweils 1 Liter Glas. Dies ist das letzte Dressing, das Erdbeeren benötigen, um Blütenknospen eines Busches für die Ernte im nächsten Jahr zu setzen.


Schau das Video: Emily Erdbeer Staffel 1 Folge 6 Der Frühling ist weg Teil 2 (Dezember 2021).